Neubiberg schiebt sich auf den dritten Platz

tus-wiebelskirchen-freut-sich-ueber-ihren-sechsten-sieg
TuS Wiebelskirchen freut sich über ihren sechsten Sieg

An Bischmisheim führte auch am elften Spieltag der 2. Bundesliga Süd  kein Weg vorbei. Beim elften Sieg musste dies auch der Tabellevorletzte Fischbach erfahren. Mit 6:1 wurden sie abserviert und die Saarländer Bundesliga-Reserve kassierte drei Punkte ein.

Gegenüber dem Zweitplazierten, dem TV Marktheidenfeld, wuchs der Vorsprung auf acht Punkte. Dabei musste Marktheidenfeld heute selbst hart kämpfen. Gegen den Mitaufsteiger Friedrichshafen gab es einen knappen 4:3-Erfolg.

Friedrichshafen konnte trotz des Punktgewinnes seinen sechsten Tabellenplatz nicht halten. Den mussten sie an Wiebelskirchen abtreten. Die Saarländer heimsten heute beim Tabellenletzten Neusatz mit 6:1 einen Drei-Satz-Erfolg ein und rangieren nun auf dem sechsten Rang.

Eng wurde es auch in Neubiberg. Die Bayern schoben sich dank des 4:3-Sieges gegen Schorndorf auf Platz drei vor, dicht gefolgt von ihrem heutigen Gegner.

Glücklich, aber ohne Platzgewinn, zeigte sich auch Jena. Die Aufsteiger fuhren ihren vierten Sieg ein und distanzierten sich durch das 4:3 gegen Dillingen etwas von der Abstiegszone mit dem achten Platz und zwei Punkten vor dem Neunten.

Hier gibt es die Ergebnisse und die Tabelle:

http://web156.webbox239.server-home.org/lmo2/lmo.php?action=results&tabtype=0&file=//2bundesligasued_2017_2018.l98&st=11

N/A
Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail