Schlagwort: 2badmintonbundesligasued

Freystadt rückt im Süden nach oben

freystadt-rueckt-auf-rang-zwei-vor
Freystadt rückt auf Rang zwei vor.

Dortelweil gelingt am 13. Spieltag der 2. Bundesliga Süd ein eindrucksvoller 7:0-Erfolg gegen Remagen. Die Hessen verbleiben damit jedoch weiterhin im letzten Drittel der Tabelle. An der Spitze gab es keine Änderung, da Bischmisheim gegen Maintal mit 4:3 gewannen. Die Gäste rutschen jedoch ein Rang runter auf den Dritten, da Freystadt in Geretsried mit 4:3 siegen und damit nun den zweiten Platz belegen. Jena muss sich an diesem Wochenende erneut dem Gegner beugen, da sie in Neuhausen mit 3:4 unterlagen, aber immer noch den vierten Platz belegen. In eigener Halle unterliegt Eggenstein 3:4 Marktheidenfeld. Mit gleichem Ergebnis muss sich Schlusslicht Schwanheim seinen Gästen aus Hofheim beugen, aber fährt einen Punkt für die Tabelle ein.

2. BL Süd 2022-2023

Pos.MannschaftTabelle 1. BundesligaSpieleSiegeNiederlagenPunkteSpieleSätzeDifferenz
1Bischmisheim1131032662290
23131032452320
3Maintal213942354380
4Jena413851950410
5Geretsried613761845480
6513761845460
7713581748420
8813761641480
9Dortelweil913581445430
101113671336550
11Leopoldshafen1013581339520
12Schwanheim1213013419720

Bischmisheim führt weiterhin im Süden

logo-bischmisheim
Logo Bischmisheim

Am 12. Spieltga der 2. Bundesliga Süd bestimmt Bischmisheim das Geschehen. Mit einem knappen 4:3-Sieg gegen Marktheidenfeld behaupteten die Saarländer weiterhin die Tabellenspitze mit einem Vorsprung von zwei Punkten. Eifriger Verfolger ist nun Maintal, die heute in Eggenstein mit 5:2 die Oberhand behielten. Danach folgt Freystadt, die in Neuhausen mit dem gleichen Ergebnis die Oberhand behielten. Jena hingegen nusste in Geretsried eine 2:5-Niederlage einstecken, bleiben jedoch auf Platz vier der Tabelle. Dicht gefolgt werden sie von Remagen, die in Schwanheim einen 4:3-Erfolg feierten. Beim Derby am Tabellenende gelang Dortelweil ein 4:2-Erfolg gegen Hofheim.

2. BL Süd 2022-2023

Pos.MannschaftTabelle 1. BundesligaSpieleSiegeNiederlagenPunkteSpieleSätzeDifferenz
1Bischmisheim1131032662290
23131032452320
3Maintal213942354380
4Jena413851950410
5Geretsried613761845480
6513761845460
7713581748420
8813761641480
9Dortelweil913581445430
101113671336550
11Leopoldshafen1013581339520
12Schwanheim1213013419720

Offenburg verliert Anschluss im Kellerduell

mariia-stoliarenko-die-ihr-einzel-gewinnen-konnte-foto-sven-heise
Mariia Stoliarenko, die ihr Einzel gewinnen konnte. Foto: Sven Heise

Samstag – Schorndorf. Das erste baden-württembergische Derby in der Bundesliga Geschichte. Im Vorfeld hat sich der BCO viel vorgenommen. Wenigstens mal einen Punkt aus der Partie zu holen. Kurzfristig musste die Offenburger Nr. 1 Karl Kert verletzungsbedingt passen. Ebenso war ein Einsatz von Johannes Grieser fraglich weil dieser die Woche über krank war.

Schorndorf konnte auf einige europäische Topspieler zurückgreifen, sodass es sehr schwer für den BCO war.

Lediglich im ersten Herrendoppel und im zweiten Herreneinzel konnte man einen Satz erkämpfen. Die Partie ging klar an die SG Schorndorf mit 0:7.

Sonntag – München. Auch hier hatten es die Offenburger mit einigen internationalen Topspielern zu tun. Ein kleines Ausrufezeichen konnte Mariia gegen ihre Landsfrau im Dameneinzel setzen als sie im fünften Satz die Partie mit 14:12 für sich entschied. Neben den Burger-Zwillingen musste sich auch Johannes Discher, trotz Satzgewinn, letzten Endes geschlagen geben – eine 1:6 Niederlage.

Platz 10, null Punkte. Fazit der Hinrunde: Der Kampfgeist passt, teilweise konnte der BC Offenburg mitspielen. Das Potential nach oben ist vorhanden, gerade was die Punkte- Ausbeute angeht.

Weiter geht es am 22. Januar auswärts mit dem nächsten Spieltag gegen den 1. BC Bischmisheim.

Hannes Discher

Freystadt rückt auf Platz zwei vor

freystadt-rueckt-auf-foto-freystadt
Freystadt rückt auf. Foto: Freystadt

Spitzenreiter Bischmisheim II kann trotz der 2:5-Niederlage gegen Marktheidenfeld noch die Tabellenspitze verteidigen. Ihnen auf der Spur ist Freystadt, die gegen Neuhausen einen 5:2-Sieg landeten. Den größten Sprung in der Tabelle machte Remagen, die gegen Schlusslicht Schwanheim einen 7:0-Erfolg feieren und nun auf dem fünften Platz das Jahr beenden. Maintal schwächelte gegen Eggenstein und verlor in eigener Halle mit 3:4. Verfolgt werden sie nun von Jena, die mit dem 7:0-Erfolg gegen Geretsried Platz vier belegen. Zu einem wichtigen Drei-Punkte-Sieg kam die Reserve von Dortelweil, die gegen Hofheim mit 6:1 gewannen. Damit haben sie die Möglichkeit, im neuen Jahr aus der Abstiegszone zu kommen.

Bischmisheim 2 verliert hoch in Maintal

maintal-bezwang-den-spitzenreiter-foto-bv-maintal
Maintal bezwang den Spitzenreiter. Foto: BV Maintal

Für die Erstliga-Reserve von Bischmisheim gab es am zehnten Spieltag der 2. Bundesliga Süd eine herbe Niederlage in Maintal. Mit 1:6 verloren die Saarländer gegen die Hessen, bleiben jedoch mit drei Punkten Vorsprung weiterhin Tabellenführer vor Maital. Überzeugen konnte hingegen Freystadt, die in eigener Halle gegen Geretsried einen 6:1-Erfolg verbuchten und auf Platz drei stehen. Verfolgt werden sie nun von Jena, die in eigener Halle gegen Neuhausen II mit 5:2 gewannen. Hofheim hatte gegen das Schlusslicht Schwanheim seine Mühe, mit 4:3 die Begegnung zu gewinnen. Auch in Remagen wurde es eng, da die Gastgeber nur knapp gegen den Tabellenvorletzten mit 4:3 die Oberhand behielten.

2. BL Süd 2022-2023

Pos.MannschaftTabelle 1. BundesligaSpieleSiegeNiederlagenPunkteSpieleSätzeDifferenz
1Bischmisheim1131032662290
23131032452320
3Maintal213942354380
4Jena413851950410
5Geretsried613761845480
6513761845460
7713581748420
8813761641480
9Dortelweil913581445430
101113671336550
11Leopoldshafen1013581339520
12Schwanheim1213013419720

Jena besiegt Freystadt und rückt auf

jena-trumpfte.als-gastgeber-auf-foto-jena
Jena trunpfte als Gastgeber auf. Foto: Jena

Einen knappen 4:3-Sieg in eigener Halle konnte Jena am neunten Spieltag der 2. Bundesliga Süd gegen Aufsteiger Freystadt verzeichnen und steigt um einen Rang in der Tabelle. Die Gäste bleiben jedoch weiterhin auf dem dritten Platz. Ebenfalls knapp auswärts mit 4:3 sicherte sich weiterhin Maintal, die in Martkheidenfeld einen Punkt als Erinnerung hinterließen. Unangefochten bleibt Bischmisheim an der Spitze, die in Eggenstein mit 6:1 die Oberhand behielten. Ebenfalls drei Punkte für den Sieger Dortelweil gab es im Kellerduell zwischen Dortelweil und Schwanheim. Geretsried zeigte sich in eigener Halle bärenstark und ließ den Gast aus Neuhausen beim 6:1 keine Chance. Auch überlegen Remagen, die dem Gast aus Hofheim beim 6:1-Erfolg keine Chance ließ und drei Zähler einkassierte.

2. BL Süd 2022-2023

Pos.MannschaftTabelle 1. BundesligaSpieleSiegeNiederlagenPunkteSpieleSätzeDifferenz
1Bischmisheim1131032662290
23131032452320
3Maintal213942354380
4Jena413851950410
5Geretsried613761845480
6513761845460
7713581748420
8813761641480
9Dortelweil913581445430
101113671336550
11Leopoldshafen1013581339520
12Schwanheim1213013419720

am Sonntag den 20.11.2022empfängt Jena gegen 11:30 Uhr Freystadt

Jena-empfaengt-freystadt-foto-gutsmuths-jena
Jena empfängt Freystadt. Foto: GutsMuths Jena

Die Oberpfälzer sind nach dem Aufstieg in der vergangenen Saison zurück in der zweiten Bundesliga und momentan die große Überraschung. Das Team nimmt aktuell mit Platz zwei in der Tabelle Kurs auf die Königsklasse.
Die Mannschaft rund um Luka Milic und Ella Neve wird eine richtig harte Nuss, unser Heimvorteil könnte das Zünglein an der Waage sein.

Das Team aus Jena ging als Sieger aus den letzten drei Begegnungen hervor und möchte den Anschluss an die Spitze halten.

Wie immer möchten wir Sie als Unterstützer herzlich zum Heimspiel einladen, eine kurze Anmeldung über marketing@badminton-jena.de mit Anzahl der gewünschten Tickets reicht aus.

Ort: Spielhalle Sportgymnasium Jena – Wöllnitzer Str. 40 – 07749 Jena, Start: 11:30 Uhr, Datum Sonntag, 20.11.2022

Christoph Jury

Bischmisheim mit weitem Abstand vorne

logo-bischmisheim
Logo Bischmisheim

Gnadenlos zeigte sich Bischmisheim auch am achten Spieltag der 2. Bundesliga Süd: Gegen den derzeitigen Zehnten der Tabelle Remagen gab es ein klares 7:0. Damit führen die Saarländer die Tabelle mit fünf Punkten Vorsprung vor dem Verfolger Freystadt, die heute in Dortelweil sogar eine 2;5-Niederlage einstecken mussten. Auch die punktgleichen Maintaler verloren ihre heutige Begegnung. In Geretsried gab es eine deftige 1:6-Niederlage. Die Gastgeber lauern nun auf dem vierten Rang zwei Punkte dahinter. Jena hat dank einem 6:1 beim Tabellenletzten Schwanheim zum Mittelfeld aufgeschlossen und liegen dahinter. Auch Hofheim bewegt sich dank einem 5:2-Erfolg in Eggenstein in diesem Feld. Neuhausen glänzte heute mit einem 4:3-Erfolg gegen Marktheidenfeld, überließ jedoch dem Gegner einen Punkt für die Heimreise.

2. BL Süd 2022-2023

Pos.MannschaftTabelle 1. BundesligaSpieleSiegeNiederlagenPunkteSpieleSätzeDifferenz
1Bischmisheim1131032662290
23131032452320
3Maintal213942354380
4Jena413851950410
5Geretsried613761845480
6513761845460
7713581748420
8813761641480
9Dortelweil913581445430
101113671336550
11Leopoldshafen1013581339520
12Schwanheim1213013419720

Bischmisheim führt den Süden an

logo-bischmisheim
Logo Bischmisheim

Nach dem siebten Spieltag in der 2. Bundesliga Süd führt Bischmisheim weiterhin die Tabelle an. Beigetragen hat dazu heute der 6:2-Sieg gegen Hofheim. Auf den Fersen sind den Saarländer gleich zwei Vereine, die zwei Punkte dahinter liegen. Freystadt gelang dabei beim Tabellenletzten Schwanheim ein 7:0, der drei Punkte einbrachte. Auch Maintal siegte auswärts in Neuhausen. Jedoch nur mit 4:3, dass dem Gastgeber einen Punkt einbrachte. Ebenfalls knapp behauptete sich Eggenstein, die in eigener Halle gegen Remagen über ein 4:3 nicht hinaus kamen, stehe jedoch noch auf dem vierten Rang. Deutlicher siegte da Geretsried, die gegen Marktheidenfeld mit 5:2 die Oberhand behielten. In guter Form bewies sich Jena bei ihrem 5:2-Erfolg in Dortelweil.

2. BL Süd 2022-2023

Pos.MannschaftTabelle 1. BundesligaSpieleSiegeNiederlagenPunkteSpieleSätzeDifferenz
1Bischmisheim1131032662290
23131032452320
3Maintal213942354380
4Jena413851950410
5Geretsried613761845480
6513761845460
7713581748420
8813761641480
9Dortelweil913581445430
101113671336550
11Leopoldshafen1013581339520
12Schwanheim1213013419720

Bischmisheim II weiterhin auf der Erfolgsstraße

logo-bischmisheim
Logo Bischmisheim

Mit beeindruckender Stärke absolviert Bischmisheim auch den sechsten Spieltag der 2. Bundesliga Süd. Heute musste Neuhausen 2 dies erfahren, denn es gab ein gnadenloses 7:0 für die Saarländer und weiterhin die Führung der Tabelle. Maintal folgt hier nach einem 5:2-Sieg gegen Dortelweil. Aufsteiger Freystadt steht auf Platz drei nach einem knappen 4:3-Sieg in Hofheim, die mit dem Punktgewinn nun Rang vier belegen. Drei Punkte holte sich Marktheidenfeld nach dem 7:0 gegen Schlusslicht Schwanheim und belegte damit Platz fünf in der Tabelle. Einen Rang dahinter nun Eggenstein, die gegen Geretsried knapp 3:4 in eigener Halle verloren. Einen wichtigen Sieg markierte Jena, die in Remagen 5:2 gewannen und sich ein wenig aus der Abstiegszone entfernt haben. Dort steht als Vorletzter Dortelweil, die in Maintal mit 2:5 verloren.

2. BL Süd 2022-2023

Pos.MannschaftTabelle 1. BundesligaSpieleSiegeNiederlagenPunkteSpieleSätzeDifferenz
1Bischmisheim1131032662290
23131032452320
3Maintal213942354380
4Jena413851950410
5Geretsried613761845480
6513761845460
7713581748420
8813761641480
9Dortelweil913581445430
101113671336550
11Leopoldshafen1013581339520
12Schwanheim1213013419720