Schlagwort: 2badmintonbundesliganord

Mit viel Pech beendete Beuel II die Saison

bc-beue-ii-foto-bc-beuel
BC Beuel II. Foto: BC Beuel

Mit dem letzten Heimspiel Wochenende am 19. und 20. März beendete der 1. BC Beuel 2 die Saison 2021/22.

Das Team hatte dieses Wochenende keine leichte Aufgabe vor sich, da sie die topplatzierten Mannschaften in der Tabelle, den TV Refrath 2 und den 1 .BC Wipperfeld 2 erwarteten. Trotz starkem Kampfgeist und einer leicht geschwächten Mannschaft mussten die Bonner zwei Niederlagen einstecken. Die Partie am Samstag gegen Refrath ging 2:5 aus und am Sonntag hieß es am Ende 1:6 gegen Wipperfeld.

Rückblickend auf die Saison kann das junge Team aber sehr stolz auf ihre Leistung sein. Mit vielen Höhen und Tiefen beendet die zweite Mannschaft des 1. BC Beuel 2 die Saison 2021/22 auf dem neunten Platz in der Tabelle. Von grandiosen Siegen bis hin zu bitteren Fünfsatz-Niederlagen, Corona-Ausfällen, Verletzungen und Aushelfen in anderen Mannschaften war alles dabei. Es muss jedoch auch dazu gesagt werden, dass die Platzierung in der Tabelle nicht das widerspiegelt, was in dieser Saison von allen Spieler*innen geleistet wurde. Aufgrund einer umstrittenen Regelauslegung wurden kurz vor dem letzten Spieltag insgesamt vier Spiele des 1. BC Beuel 2 rückwirkend umgewertet. Aktuell wird noch geprüft, ob die Umwertung rechtens war.

Die Vision des Vereins war und ist es junge Spieler*innen einsetzen, um ihnen die Chance zu geben, Erfahrungen zu sammeln und sich weiterzuentwickeln. Der 1. BC Beuel ist dabei optimistisch dies auch in der kommenden Saison wieder umsetzen zu können. Mit Team 1-3 sind die Bonner nun in den ersten drei deutschen Ligen vertreten!

Das Team 2 bedankt sich für die Unterstützung von allen Helfer*innen und Zuschauer*innen, die wieder einmal eine tolle Saison ermöglicht haben. Wir blicken schon mit voller Vorfreude auf die kommende Saison 2022/23!

Katja Holenz und Nina Becker

Keine leichte Aufgabe für Beuel II

Beuel II vor den letzten Spielen in der 2. Bundesliga Nord. Foto: BC Beuel

Das wird keine leichte Aufgabe für die Beueler. Am Samstag, 19.03. um 18:00 Uhr gegen TV Refrath 2 und Sonntag, 20.03. um 11:00 Uhr gegen 1.BC Wipperfeld 2 spielt die zweite Mannschaft die letzten beiden Spiele der Saison in heimischer Halle.

Trotz einiger Corona- und verletzungsbedingter Ausfälle konnte sich das Team auf den siebten Platz in der Tabelle positionieren. Refrath ist momentan auf dem zweiten Platz und Wipperfeld ist auf dem dritten Platz in der Tabelle. In der Hinrunde haben die Beueler gegen Wipperfeld 3:4 in einem spannenden Spiel verloren. Der Spielendstand gegen Refrath war 2:5. Das soll sich jedoch dieses Mal ändern. Mit einem starken und energiegeladenen Team tritt die zweite Mannschaft an.
Nach einem Wochenende Pause und guten Trainingseinheiten in den letzten zwei Wochen sind die Beueler bereit, noch einmal ihr Bestes vor heimischem Publikum zu geben.

Katja Holenz

CfB Köln schließt auf Refrath auf

cfb-koeln-foto-cfb-koeln
CfB Köln. Foto: cfb_koeln
Mit dem höchsten Tagesergebnis am elften Spieltag der 2. Bundesliga Nord, einem 7:0 gegen Schlusslicht Horner TV rückt der CfB Köln der Tabellenspitze, punktgleich mit Refrath. Refrath hat nach dem heutigen 5:2 gegen Hohenlimburg jedoch das bessere Spiel- und Satzverhältnis. Ebenfalls drei Zähler sammelte heute Beuel. Gegen Berliner Brauereien gelang ein 6:1 und damit auch drei Punkte. An dritter Stelle lauert Wipperfeld, die gegen Peine mit 5:2 die Oberhand behielten. EBT Berlin konnte auswärts in Solingen einen 4:3-Sieg feiern.

1. Bundesliga Nord 2021/2022

Pos.MannschaftTabelle 1. BundesligaSpielePunkteSpieleSätzeDifferenz
1Wipper20204095452
20204094461
3cfb Köln0203994463
40203279614
5Peine0203176645
6Solingen0202673677
7Hohenlimurg0202667736
8EBT Berlin0202362788
90201757839
1002011419910
11Horner TV020103210811

Refrath weiterhin Spitze in der 2. Bundesliga Nord

logo-refrath
Logo Refrath
Am vorletzten Spieltag der 2. Bundesliga Nord, dem Zehnten, wahrte Refrath II die Tabellenspitze mit einem knappen 4:3-Sieg gegen Peine. Dicht gefolgt von den spielfreien Kölner und Wipperfel II, die gegen Hohenlimburg mit 5:2 gewannen. Auf Rang vier stieg Mülheim auf, die gegen Schlusslicht Horner TV einen drei-Punkte-Sieg mit 7:0 gegen Schlusslicht Horner TV einfuhren. In gleicher Höhe überzeugte Solingen, die beim Vorletzten Berliner Brauereien mit 7:0 siegten. Beuel II blieb in eigener Halle gegen EBT Berlin mit 4:3 erfolgreich.
[team_standings 4642]
[resads_adspot id="20"]

Beuel II trotz Niederlage zufrieden

team-beuel-ii-foto-bc-beuel
Team Beuel II. Foto: BC Beuel
An diesem Wochenende hatte die zweite Mannschaft des 1. BC Beuel den STC BW Solingen zu Gast und sicherte sich trotz einer knappen 3:4 Niederlage einen Punkt für die Tabelle.
Die Partie startete am Samstagabend um 18 Uhr mit dem ersten Herrendoppel und dem Damendoppel. Letzteres konnten Alicia Molitor und Annalena Diks aus Solingen gegen Nina Becker und Katja Holenz in drei Sätzen für sich entscheiden. Das 1. Herrendoppel, bestritten durch Luis Aniello La Rocca / Moritz Rappen (1. BC Beuel) und Niklas Niemczyk / Niclas Lohau (STC BW Solingen), ging in einem spannenden 5. Satz ebenfalls an die Solinger. Spielstand: 0:2. Nach einem souveränen Auftritt von Ben Gatzsche und Niklas Kirchgeßner im zweiten Herrendoppel konnten die Beueler ihren Rückstand auf 1:2 verringern. Die Solingerin Alicia Molitor konnte sich den nächsten Punkt für ihr Team im Dameneinzel gegen Selina Giesler erspielen. Parallel dazu spielte das erste Herreneinzel auf Beueler Seite mit Sanjeevi Padmanabhan Vasudevan gegen Niklas Niemczyk für Solingen. Erneut ging das Spiel in einen entscheidenden fünften Satz, welchen Niemczyk mit 11:13 gewinnen konnte. Das Beueler Mixed Kirchgeßner/Mejikovskiy jedoch punktete in drei Sätzen gegen Kock/Diks. Neuer Spielstand: 2:4!
Nun folgte das zweite Herreneinzel, bei welchem Moritz Rappen mit einem Sieg gegen Markus Hennes einen Punkt für die Tabelle erspielen konnte. Mit guter Stimmung und lauten Trommeln in heimischer Halle wurde Rappen dem gerecht und das Beueler Team nimmt bei einem Endstand von 3:4 einen Punkt aus dem Spieltag mit.
[resads_adspot id="25"]
Am 11. und 12. Dezember findet für das Team 2 der nächste Doppelspieltag in heimischer Halle statt. Gegen EBT Berlin und SV Berliner Brauereien wollen die Beueler weitere wichtige Punkte für den Klassenerhalt holen. Wir freuen uns über eure Unterstützung! Katja Holenz

CfB weiter vorne im Norden

Trotz einer 3:4-Niederlage gegen Mülheim am neunten Spieltag der 2. Bundesliga Nord führt Peine die Tabelle an. Gefolgt von Refrath II die knapp gegen den Dritten Wipperfeld II mit 4:3 gewannen. Drei Punkte konnte sich Peine gegen Hohenlimburg beim 6:1-Erfolg erspielen. Im innerstädtischen Duell siegte die Berliner Brauereien gegen EBT Berlin mit 5:2. Knpa unterlag Beuel II in eigener Halle gegen Solingen mit 3:4.

1. Bundesliga Nord 2021/2022

Pos.MannschaftTabelle 1. BundesligaSpielePunkteSpieleSätzeDifferenz
1Wipper20204095452
20204094461
3cfb Köln0203994463
40203279614
5Peine0203176645
6Solingen0202673677
7Hohenlimurg0202667736
8EBT Berlin0202362788
90201757839
1002011419910
11Horner TV020103210811

Beuel 2 erspielt sich auswärts drei Punkte

team-beuel-ii-foto-bc-beuel
Team Beuel II. Foto: BC Beuel
Die Zweite des 1. BC Beuel erkämpft drei wichtige Punkte im Abstiegskampf auswärts in Hohenlimburg und Peine.
Am Samstag startete ein Auswärtsspieltagswochenende in Hagen, das viele Überraschungen bereithalten sollte. Die Mannschaft startete im ersten Herrendoppel mit Srayas Padmanabhan Vasudevan / Niclas Kirchgeßner stark in die Partie. Sie schlugen ihre Gegner Scheurkogel / Bald in drei knappen Sätzen. Gleichzeitig musste Vanessa Seele im Damendoppel nach wenigen Ballwechseln wegen einer zuvor zugezogenen und noch nicht verheilten Verletzung aufgeben. Den Dämpfer steckte das Team 2 gut weg. Im zweiten Herrendoppel machten Moritz Rappen und Luis La Rocca kurzen Prozess und gewannen das Spiel in drei klaren Sätzen. Auch in den Herreneinzeln machten die Beueler eine gute Figur auf dem Feld. Sowohl Srayas P.V. im ersten als auch Moritz R. im zweiten Herreneinzel gewannen ihre Spiele in drei Sätzen. Ein spannendes Spiel zeigte Selina Giesler im Dameneinzel. Sie zwang ihre lettische Gegnerin in den entscheidenden fünften Satz, unterlag dort jedoch knapp. Damit rang das Team 2 der erfahrenen Mannschaft aus Hohenlimburg die erste Niederlage der Saison ab.
Am Sonntagmorgen fuhr die Mannschaft aus Bonn weiter gen Norden zum VfB/SC Peine. Die Partie startete mit hart umkämpften und knappen Spielen. Jedoch hatte der 1. BC Beuel in beiden Auftaktspielen, dem Damendoppel und dem ersten Herrendoppel, am Ende das Nachsehen. Im Damendoppel feierte Hannah Jaenichen, die für die verletze Vanessa Seele nachgerückt war, ihr Bundesligadebüt. Den ersten Punkt der Begegnung konnte das zweite Herrendoppel mit Moritz R. und Luis LR. auf dem Konto der Beueler verbuchen. In einem hartumkämpften Doppel hatten sie im fünften Satz die Oberhand. Währen Srayas P.V. im ersten Herreneinzel nicht an die Leistung des Vortags anknüpfen konnte, sorgte Selina Giesler im Dameneinzel für eine Überraschung und fuhr den ersten Sieg ihrer noch jungen Bundesligakarriere ein. Nachdem das gemischte Doppel mit Hannah Jaenichen und Niclas Kirchgeßner der erfahrenen Paarung aus Peine unterlag, hing es am entscheidenden abschließenden zweiten Herreneinzel, ob die Bonner Mannschaft noch einen Punkt aus der Begegnung mitnehmen würde. Dieses entschied Moritz Rappen genauso souverän wie am Vortag in drei Sätzen für sich. So unterlag der 1. BC Beuel 2 der Mannschaft aus Peine am Ende mit 3:4 und sicherte sich einen Tabellenpunkt. Dennoch zufrieden machte sich das junge Team mit insgesamt drei wichtigen Punkten für die Tabelle auf den Rückweg vom Spielwochenende. Am nächsten Spieltag am 20.11. wartet der STC BW Solingen in der heimischen Erwin-Kranz-Halle auf unsere Zweite. Luis Aniello La Rocca

CfB Köln führt den Norden an

logo-cfb-koeln
logo CfB Köln
Mit dem 5:2-Sieg bei den Berliner Brauereien führt der CfB Köln nach dem achten Spieltag in der 2. Bundesliga Nord die Tabelle. Ein Spiel und zwei Punkte weniger weist Wipperfeld auf, die heute beim Schlusslicht Horner TV mit 5:2 überzeugen konnten. Ebenfalls ein Spiel weniger kann Refrath aufweisen, hatten heute jedoch kein Spiel und stehen in der Tabelle auf dem zweiten Platz.In eigener Halle verlor Hohenlimburg gegen Solingen 3:4, heimste jedoch einen Punkt ein und steht in der Tabelle auf Rang vier.Mülheim folgt danach mit einem 4:3-Sieg beim EBT Berlin. Knapp wurde es auch in Peine. Der Gastgeber gewann mit 4:3 gegen Beuel.

Beuel II will auswärts punkten

moritz-rappen-un-lukas-resch-foto-nc-beuel
Moritz Rappen und Lukas Resch. Foto: BC Beuel
Die zweite Mannschaft des 1. BC Beuel bereitet sich auf das Spiel gegen den BC Hohenlimburg am 30. Oktober und auf die Partie gegen die SG VfB/SC Peine am 31. Oktober vor.
Nach einer Niederlage am letzten Wochenende gegen den 1. CfB Köln und einem Sieg gegen den 1.BV Mülheim ist das Team 2 wieder erholt und bereit zu kämpfen. Das Team des BC Hohenlimburg steht derzeit an vierter Stelle der Gesamttabelle. Die Athletinnen und Athleten aus Hohenlimburg sind älter und haben damit etwas mehr Erfahrung als die Beuler Spielerinnen und Spieler. Letztes Wochenende hat die Mannschaft des BC Hohenlimburg ein knappes Spiel gegen den Horner TV gewonnen und ist eine Herausforderung, die vom Team 2 gerne angenommen wird. Die Mannschaft aus Peine steht derzeit an Stelle sechs der Tabelle. Genau wie das Team des BC Hohenlimburg sind die Spielerinnen und Spieler erfahren und der Zweiten aus Bonn steht ein spannendes Spiel bevor.
Der durch das harte Training erworbene Kampfgeist wird die Mannschaft aus Beuel stärken, ihr Bestes auf und neben dem Spielfeld zu geben. Team 2 freut sich auf spannende und faire Spiele am kommenden Wochenende. Sanjeevi Padmanabhan Vasudevan

Beuel 2 erkämpft sich zwei wichtige Punkte

das-team-von-beuel2-foto-bc-beuel
Das Team von Beuel2. Foto: BC Beuel
Am vergangenen Wochenende hatte die zweite Mannschaft des 1. BC Beuel, den 1. CfB Köln und den 1. BV Mülheim zu Gast und konnte insgesamt zwei Tabellen-Punkte sichern.
Am Samstag ging es gegen Köln und es kam direkt zu zwei Premieren: Katja Holenz und Lukas Resch schlugen zum ersten Mal diese Saison für die Zweite aus Beuel auf.
Das Spiel begann leider mit einer Niederlage im Damendoppel, jedoch konnten Srayas und Adam Pringle in einem spannenden Fünf-Satz-Spiel wieder ausgleichen.
Weiter ging es mit dem zweiten Herrendoppel, gegen den Ex-Beueler Tim Fischer. Dieses entschieden Lukas Resch und Moritz Rappen aber leider nicht für sich. Gleichzeitig startete Selina Giesler ins Dameneinzel, jedoch unterlag sie der Kölnerin in drei knappen Sätzen.
Srayas Padmanabhan Vasudevan konnte leider die starke Performance aus dem Doppel nicht im ersten Einzel zeigen und unterlag dem Belgier Put. Im zweiten Einzel holte Moritz Rappen den zweiten Punkt für die Beueler.
Der Abend endete mit einer knappen Niederlage im Mixed, wodurch Köln am Ende mit 5:2 gewann.
Am Sonntag gegen Mülheim sollten dann die ersten Punkte an dem Wochenende geholt werden. Leider gingen das erste Herrendoppel und das Damendoppel an den 1. BV Mülheim. Im zweiten Herrendoppel holten Adam Pringle und Moritz Rappen den Anschlusspunkt. Die Brüder Srayas P.V. und Sanjeevi P.V. gewannen beide ihr Einzel und drehten den Punktestand. Selina Giesler gab sich im Einzel geschlagen, wodurch es beim entscheidenden Mixed um wichtige Tabellen-Punkte ging. Das gemischte Doppel gewannen Katja Holenz und Adam Pringle souverän und machten den Sieg perfekt. Der 1. BC Beuel 2 gewann 4:3 und sichert sich an diesem Wochenende somit zwei Punkte in der Gesamtwertung. Kommendes Wochenende geht es für das Bonner Team auswärts nach Hohenlimburg und Peine. Hier wollen die Beueler weitere wichtige Punkte für den Klassenerhalt holen. Moritz Rappen