Kategorie: 2. Bundesliga Nord

Trittau unbeirrbar weiter auf Meisterkurs

trittau-auf-meisterkurs-foto-trittau
Trittau auf Meisterkurs. Foto: Trittau

Auch am neunten Spieltag in der 2. Bundesliga Nord ist Trittau das Maß aller Dinge. Am heutigen Tag überraschte Peine, die beim Tabellenletzten Harkenbleck das höchste Tagesergebnis mit 7:0 erzielten und nun auf Platz zehn der Tabelle stehen. Währenddessen gewann Trittau in gewohnter Weise in Berlin mit 5:2. Auch die Reserve von Wipperfeld zeigte sich stark und siegte in Hohenlimburg mit 5:2.

2. BL Nord 2022-2023

Pos.MannschaftTabelle 1. BundesligaSpieleSiegeNiederlagenPunkte
1199023
2VfB Mü397218
3Wipper2297218
4495412
5993611
6cfb Köln895411
7EBT Berlin794511
8Hohenlimurg695411
9Solingen594511
10Peine109279
11119548
12Harkenbleck129091
1300000
1400000

Beuel II siegt in Solingen und steigt in der Tabelle

beuel-ii-ueberraschte-mit-einem-sieg-in-solingen-foto-bc-beuel
Beuel II überraschte mit einem Sieg in Solingen. Foto: BC Beuel

Am neunten Spieltag der 2. Bundesliga Nord gab es am heutigen Samstag insgesamt drei Spielaustragungen. GW Mülheim überzeugte dabei gegen CfB Köln mit einem 6:1-Erfolg und drei weiteren Punkten auf dem Konto. Beuel 2 überraschte mit einem 4:3-Sieg in Solingen und steigt in der Tabelle um einen Platz. Refrath II muss in eigener Halle eine 3:4-Niederlage gegen den BV Mülheim hinnehmen.

Beuel unterliegt Schorndorf knapp in eigener Halle

Am siebten Spieltag in der 1. Bundesliga gab es am heutigen Samstag nur ein Spiel. Dabei gelang es Schorndorf Beuel in eigener Halle mit 4:3 zu besiegen. In der Tabelle gibt es danach keine Änderung. Morgen werden die restlichen Spiele des siebten Spieltages ausgetragen.

1. BL 2022-2023

Pos.MannschaftTabelle 1. BundesligaSpieleSiegeNiederlagenPunkteSpieleSätzeDifferenz
11770184180
2Dortelweil27611636130
347521332120
437431333160
57734921290
66734922270
75734926220
8SG Schorndorf9725514350
98725516330
101070704450
11SV Funball Dortelweil00000000
beuel-1-musste-sich-gegen-schorn-geschlagen-geben-foto-bc-beuel
Beuel I musste sich gegen Schorndorf geschlagen geben. Foto: BC Beuel

Beuel richtet Blick nach vorne

beuel-ii-schaut-nach-vorne-foto-bc-beuel
Beuel II schaut nach vorne. Foto: BC Beuel

Für die zweite Mannschaft des 1. BC Beuel richtet sich der Blick in der zweiten Badminton-Bundesliga nach oben. Die Truppe um Cheftrainer Marc Krieger steht vor einem richtungweisenden Derby bei STC BW Solingen (Samstag, 14 Uhr).

Beide Teams stehen stehen punktgleich auf den Plätzen sieben und acht und können durch einen Sieg wichtigen Boden gut machen.

Der Beueler Kader ist mit Kati Holenz, Vanessa Seele, Novi Wieland bei den Damen sowie mit Sanjeevi Padmanabhan Vasudevan, Lennart Konder, Til Gatzsche, Moritz Rappen und Mannschaftsführer Luia La Rocca an den Start. „Das Spiel hat für uns Derbycharakter, wir sind überaus luxuriös besetzt“, freute sich Krieger auf die Begegnung. In Solingen treffen die meisten Spielerinnen und Spieler übrigens auf eine Trainingspartnerin. Alicia Molitor spielt in der Liga für Solingen, trainiert allerdings in Bonn bei der Badminton Akademie Bonn Beuel, der BABB.

big

Trittau mit weitem Vorsprung Tabellenführer im Norden

Trittau weiter im Sieg-Modus

Nach dem 6:1-Erfolg in Refrath führt Trittau nach dem achten Spieltag in der 2. Bundesliga Nord die Tabelle mit sechs Punkten Vorsprung vor dem Zweitplazierten Wipperfeld2 an. Letztgenannte hielten sich gegen Peine mit 5:2 schadlos. Der VfB Mülheim steht dem punktgleich in nichts nach und gewann heute in Beuel mit 5:2. Optimal lief es bei Hohenlimburg, die heute gegen Schlusslicht Harkenbleck mit 7:0 eine herbe Niederlage verpassten und nun auf Platz vier der Tabelle liegen. Dahinter steht der VfB Köln, der in Solingen mit 5:2 die Oberhand behielt. Einen Drei-Punkte-Sieg gelang auch Berlin, die beim BV Mülheim mit 6:1 die Oberhand behielten.

2. BL Nord 2022-2023

Pos.MannschaftTabelle 1. BundesligaSpieleSiegeNiederlagenPunkte
1199023
2VfB Mü397218
3Wipper2297218
4495412
5993611
6cfb Köln895411
7EBT Berlin794511
8Hohenlimurg695411
9Solingen594511
10Peine109279
11119548
12Harkenbleck129091
1300000
1400000

Trittau nicht zu stoppen im Norden

Auch nach dem siebten Spieltag der 2. Bundesliga Nord ist Trittau weiterhin auf Meisterkurs. In Mülheim gab es einen 6:1-Erfolg für die Norddeutschen. Auf Platz zwei folgt Wipperfeld, die heute ebenfalls gegen den Tabellenletzten Harkenbleck mit 6:1 drei Punkte auf ihrem Konto verbuchen konnten. Knapp wurde es dagegen für den VfB GW Mülheim, die in Solingen 4:3 gewannen und einen Punkt beim Gastgeber ließen, die ihnen auch in der Tabelle als Vierter folgen. Ein knappes 3:4 musste Beuel in eigener Halle gegen Köln hinnehmen, belegen aber weiterhin Rang fünf vor Refrath 2. Ebenfalls mit einem 4:3-Erfolg gegen den Vorletzten Peine gab Hohenlimburg einen Punkt ab, verzeichnete jedoch einen Sieg und belegt Platz neun.

2. BL Nord 2022-2023

Pos.MannschaftTabelle 1. BundesligaSpieleSiegeNiederlagenPunkte
1199023
2VfB Mü397218
3Wipper2297218
4495412
5993611
6cfb Köln895411
7EBT Berlin794511
8Hohenlimurg695411
9Solingen594511
10Peine109279
11119548
12Harkenbleck129091
1300000
1400000

Beuel II tritt ersatzgeschwächt an

Beuel II tritt ersatzgewächt an.

Die Zweite Mannschaft des BC Beuel bestreitet an diesem Wochenende gleich zwei Spiele in der Erwin-Krantz-Halle: Samstag, 22.10. um 18.00 geht es gegen den 1. FCB Köln, am Sonntag, 23. 10. bereits um 10.00 gegen den VfB GW Mülheim. Die genaue Aufstellung der Zweiten Mannschaft steht noch nicht fest, sie kann nur ersatzgeschwächt antreten. (Kati Holenz und Lennart Konder fehlen, Sanjeevi nimmt an der Jugendweltmeisterschaft teil). Das bietet aber jungen Nachwuchstalenten aus Team 3 die Möglichkeit, in der Bundesliga zu spielen. So wird auf jeden Fall Ben Gatzsche zum Einsatz kommen.

Beim Spiel am Samstag gegen den direkten Konkurrenten Köln im unteren Teil der Tabelle will das Team auf jeden Fall punkten, auch wenn das durch den reduzierten Kader schwierig werden wird.

Der Gegner GW Mülheim am Sonntag hat sich inzwischen als eine der starken Mannschaften der Liga herauskristallisiert, so dass Beuel hier mit deutlich geringeren Erwartungen aufschlägt, es aber auch nicht ausschließt, bei diesem starken Gegner einen Punkt mitzunehmen.

Gisela Waschek

Trittau weiterhin unbesiegt im Norden

trittau-fuehrt-im-norden-die-tabelle-an
Trittau führt im Norden die Tabelle an.

Auch nach dem sechsten Spieltag und dem 5:2-Erfolg in der 2. Bundesliga Nord führt Trittau die Tabelle an – und das mit vier Punkten Vorsprung vor dem Verfolger VfB GW Mülheim, die heute gegen Schlusslicht Harkenbleck beim 6:1 sogar drei Punkte auf ihrem Konto verbuchen konnten. dem Spitzentrio gehört nun auch Wipperfeld 2 an, die heute in Trittau 2:5 verloren. Das zweite Team von Beuel zeigte sich beim 5:2-Erfolg gegen den BV Mülheim von seiner besten Seite und belegt aktuell Rang vier. Knapp hingegen Solingen, die gegen Refrath II zwar gewannen, aber beim 4:3-Erfolg dem Gegner noch einen Punkt mit auf die Heimreise gaben. Freuen konnte sich auch EBT Berlin, die mit einem 5:2 gegen Hohenlimburg wieder mal gewannen. Schwer tat sich hingegen der CfB Köln, die gegen Peine über ein mühevolles 4:3 nicht hinaus kamen.

2. BL Nord 2022-2023

Pos.MannschaftTabelle 1. BundesligaSpieleSiegeNiederlagenPunkte
1199023
2VfB Mü397218
3Wipper2297218
4495412
5993611
6cfb Köln895411
7EBT Berlin794511
8Hohenlimurg695411
9Solingen594511
10Peine109279
11119548
12Harkenbleck129091
1300000
1400000

Trittau weiterhin auf Meisterkurs

trittau-fuehrt-souveraen-im-norden-foto-tsv-trittau
Trittau führt souverän im Norden. Foto: TSV Trittau

Trittau ist auch nach dem fünften Spieltag in der 2. Bundesliga Nord nicht zu bremsen. Mit einem 6:1 gegen Hohenlimburg und weiteren drei Punkten führen die Norddeutschen die Tabelle an. Danach folgt Wipperfled 2, die beim EBT Berlin mit 7:0 gewannen. Trotz 2:5-Niederlage in Solingen bleibt auf dem dritten Tabellenrang, gefolgt von Solingen. Einen 5:2-Erfolg in eigener Halle gegen Refrath 2 konnte Beuel 2 feiern und verwies den Gegner auf Rang sechs. Köln gelang in eigener Halle gegen Schlusslicht Harkenbleck ein 6:1-Erfolg, der sie vorläufig aus der Abstiegszone brachte. Da steht nun Peine, die gegen den VfB Mülheim mit 5:2 unterlagen.

Beuel II freut sich auf Heimspielpremiere

Beuel II

Die zweite Beueler Mannschaft freut sich an ihrem Doppelspieltag in der zweiten Bundesliga Nord auf die Heimspielpremiere. Samstag erwartet Team zwei die Reserve des TV Refrath zum Derby (Erwin-Kranz-Halle, 18 Uhr), am Sonntag ab 14 Uhr hat sich der 1. BV Mülheim angekündigt.

Dabei wird Neuzugang Novi Wieland ihre Premiere in schwarz-gelb geben. Die Niederländerin ist Einzelspezialistin und gilt als großes Talent. Darüber hinaus stehen Kati Holenz, Vanessa Aslan-Seele, Luis La Rocca, Moritz Rappen, Lennart Konder, Sanjeevi Padmanabhan Vasudevan sowie der Italiener David Salutt zur Verfügung. Mit einer Vorhersage tut Mannschaftsführer Luis La Rocca derweil schwer: „Beide Gegner sind richtig gut, wir befinden uns komplett auf Augenhöhe. Das hat viel mit der Aufstellung und der Tagesform zu tun.“

Henning Bock