Schlagwort: remagen

Sieg und Niederlage für Offenburg

ein-glaenzend-aufgelegter-karl-kert-gewinnt-an-diesem-wochenende-alle-vier-spiele-fuer-den-bco-foto-jochen-berger
Ein glänzend aufgelegter Karl Kert gewinnt an diesem Wochenende alle vier Spiele für den BCO. Foto Jochen Berger
Dem Sieg in Hofheim folgt eine knappe 3:4-Niederlage in Remagen. Die Offenburger erspielen sich aber damit drei wichtige Punkte Zunächst musste Andreas Müller beim Badmintonclub Offenburg (BCO) aufgrund einer leichten Oberschenkelverletzung für das Wochenende passen. In der Samstagspartie gegen den TV Hofheim starteten die BCOler auch alles andere als gut. Im Damendoppel zeigten Senja Töpfer und Paloma Wich zwar gute Aktionen, die letzte Durchschlagskraft fehlte aber, um den ersten Hofheimer Punkt zu verhindern. Im Brüder-Duell Burger/Burger gegen Grieser/Grieser, dem ersten Herrendoppel, konnten die Offenburger ihre Leistung zu selten abrufen, speziell in Abwehr und Spielaufbau waren es zu viele Eigenfehler, welche die starken Hofheimer immer wieder ins Spiel brachten und den Hessen in vier Sätzen die 2:0-Führung für die Gäste brachte. Parallel liefen anschließend das zweite Herrendoppel und das Dameneinzel. Während der BCO im Einzel den Kürzeren zog, konnten Johannes Discher und Karl Kert in vier Sätzen den Sieg verbuchen und die Offenburger Aufholjagd einleiten. Lukas Burger schaffte mit einer starken Leistung im 2. Herreneinzel in vier Sätzen den Anschlusspunkt und das Mixed konnte in einer engen temporeichen Partie ebenfalls in vier Sätzen den 3:3-Ausgleich erzielen. Damit musste das erste Herreneinzel die Entscheidung in der Begegnung bringen. Karl Kert konnte mit diesem Druck umgehen, musste zwar einen Satz abgeben, löste insgesamt die Aufgabe aber souverän und sorgte für den umjubelten vierten Punkt zum Offenburger Sieg. Das Sonntagsspiel in Remagen begann für die Ortenauer ähnlich ungünstig, wie die Partie am Vortag. Zwar konnten Karl Kert und Johannes Discher wieder ihr zweites Herrendoppel gewinnen, aber sowohl das Damendoppel als auch das erste Herrendoppel ging an den BC Remagen. Diesmal konnte sich der BCO allerdings das Dameneinzel holen, welches Lena Reder souverän in drei Sätzen gewinnen konnte. In gleicher Manier holte der glänzend aufgelegte Karl Kert ebenfalls in drei Sätzen den Punkt im ersten Einzel und sorgte für die 3:2-Führung für den BCO. Leider konnten die Offenburger weder im Mixed noch im zweiten Herreneinzel den vierten Punkt holen und mussten damit den Hausherren den Sieg überlassen. Allerdings heimsten die BCOler diesmal mit dem 3:4-Endstand den wichtigen Bonuspunkt ein. „Wir wussten, dass es ein schweres Wochenende wird. Hofheim und Remagen sind mit ihren kompakten Kader nicht leicht zu spielen,“ so Teammanager Jürgen Burger, „auch wenn es schade ist, dass wir den Schwung aus dem etwas überraschenden Sieg gegen Hofheim in Remagen nicht aufs Feld bringen konnten, freuen wir uns über drei wichtige Punkte aus diesem Bundesliga-Wochenende.“ Sofern die Entwicklung um Corona dem Spielbetrieb keinen Strich durch die Rechnung macht, geht es für den BCO am 07. und 08.11. mit zwei Heimspielen gegen Schwanheim und Dortelweil weiter. Jürgen Burger

Offenburg startet in die 2. Bundesliga

mannschaftskapitaen-lukas-burger-der-sprung-ist-in-die2-liga-gelungen-nun-muessen-wir-schnellstmoeglich-in-der-liga-ankommen-foto-jochen-berger

Mannschaftskapitän Lukas Burger: “Der Sprung ist in die 2. Liga ist gelungen, nun müssen wir schnellstmöglich in der Lga ankommen” Foto Jochen Berger
Am kommenden Wochenende muss der Badmintonclub Offenburg (BCO) auswärts ran. Gegner sind die beiden Mitaufsteiger Remagen und Hofheim Auf die Aufstiegseuphorie nach dem erfolgreichen Playoff-Wochenende Anfang Mai folgte eine kurze Pause, dann ging es gleich in die Vorbereitung für die erste Bundesliga-Saison der Vereinsgeschichte. Das oberste Ziel für die Ortenauer ist natürlich der Klassenerhalt in der zweithöchsten deutschen Spielklasse.
Die BCOler versuchen dieses Ziel neben der eigenen Stärke des regionalen Kaders mit zwei Verstärkungen abzusichern. Zwei neue Spieler treten im Trikot der Offenburger an. Als Dame geht Ramona Üprus aufs Court. Auf Herrenseite ebenfalls ein Este. Karl Kert ist die neue Nummer 1 im Kader des BCO. Ansonsten bleibt der Kader aus der Regionmalliga SüdOst der im Mai mit den zwei 6:2-Siegen gegen ESV Flügelrad Nürnberg den Aufstieg in die 2.Bundesliga geschafft hatte, zusammen.
Eingespieltheit und starker Mannschaftsgeist sind neben der intensiven Vorbereitung die Pfeiler auf welche die Offenburger zum Erreichen des Klassenerhalts bauen. Der Spielplan startet hier gleich mit einem Auftaktknüller. Bereits am ersten Wochenende geht es für die Mannschaft gegen die Mitaufsteiger in der Liga und damit in enorm wichtige Spiele.
 „Wir sind gespannt und freuen uns richtig auf die 2. Liga“, gibt Mannschaftskapitän Lukas Burger die Stimmung im Team wieder, „klar ist auch etwas Anspannung dabei, da wir schauen müssen, wie schnell wir in der Liga ankommen, aber wir haben uns gut vorbereitet und müssen nun eben unsere Leistung abrufen.“ Jürgen Burger