Beuel 2 mit drei Punkten in den Karneval

auch-die-zweite-gab-sich-naerrisch
Auch die Zweite von Beuel gab sich närrisch.

Zum Karnevalsauftakt stand für die zweite Mannschaft ein wichtiger Doppelspieltag in der 2. Badminton-Bundesliga an. Mit einem Auswärtssieg und einer Heimniederlage hat sich das Team insgesamt drei Punkte erspielt und hält sich weiterhin im Mittelfeld der Tabelle.

Samstags ging es auswärts gegen die Spvgg. Sterkrade-Nord zum letzten Auswärtsspiel des Jahres. Gegen den Abstiegskandidaten liefen die Beueler fast in Vollbesetzung auf, sodass es trotz gegnerischen Publikums nicht an HeimspielStimmung mangelte. Während das 1. Herrendoppel mit Tim Fischer und Daniel Hess in drei Sätzen über die Bühne ging, hatte das Damendoppel mit Annalena Diks und Katja Holenz sehr zu kämpfen. In fünf Sätzen zogen sie jedoch am Ende den Kürzeren und mussten sich mit 7:11, 14:15, 11:9, 11:4 und 6:11 geschlagen geben.

Es blieb weiter spannend, als Teamkapitän Luis La Rocca und Asher Richardson im 2. Herrendoppel schon zwei Sätze verloren hatten, doch das Spiel plötzlich drehten und schließlich in einem packenden Match im entscheidenden fünften Satz siegten. Ebenso spannend machte es Lennart Konder im 1. Herreneinzel: Nachdem er zwei Sätze gewonnen hatte, kippte das Spiel und es ging auch hier letztendlich in den fünften Satz. Hier behielt er aber die Nerven und konnte dem Team mit einem 11:4, 11:2, 10:12, 9:11, 11:9-Sieg den dritten Punkt beisteuern.

Das Mixed mit Annalena Diks und Daniel Hess sowie das Dameneinzel mit Alicia Molitor gingen ebenfalls an die Beueler, sodass alle Augen auf Asher Richardson gerichtet waren, der im 2. Herreneinzel die Chance auf den sechsten Sieg der Partie hatte und somit für insgesamt drei Punkte in der Tabellenwertung für das Team sorgen konnte. Mit der lautstarken Unterstützung seiner Mannschaft lieferte er ein starkes Match ab und bezwang seinen Gegner in vier starken Sätzen. Die junge Mannschaft des BC Beuel durfte sich also tatsächlich über drei Tabellenpunkte freuen!

Tags darauf am 11.11. um 11.11 Uhr startete in bunter Verkleidung und mit Karnevalsstimmung das Heimspiel gegen den starken Gegner BC Hohenlimburg. Während das Damendoppel in drei Sätzen an die Schwarz-Gelben ging, unterlagen im 1. Herrendoppel Tim Fischer und Marvin Datko ihren Gegnern in vier knappen Sätzen. Auch das 2. Herrendoppel mit Luis La Rocca und Asher Richardson musste sich trotz guter Leistung in drei Sätzen geschlagen geben.

Nun war das Dameneinzel an der Reihe, in dem Anke Fastenau nach langer Verletzungspause endlich wieder für das Beueler Team aufschlagen konnte. Nach zwei verlorenen Sätzen konnte sie dann mithilfe der lautstarken Unterstützung im Beueler Hexenkessel das Spiel noch drehen und feierte ihr Comeback mit einem grandiosen Sieg in einem spannenden Fünf-Satz-Match.

Gleichzeitig startete auf dem Feld nebenan Moritz Rappen im 2. Herreneinzel, der zum ersten Mal in der 2. Liga aufschlug. Bei einem guten Spiel musste er sich jedoch seinem starken Kontrahenten in drei Sätzen mit 8:11, 8:11, 9:11 geschlagen geben. Im Anschluss startete Lennart Konder im 1. Herreneinzel, der nach gewonnenem ersten Satz jedoch in vier Sätzen unterlag. Im Mixed sicherten sich Annalena Diks und Tim Fischer die ersten beiden Sätze, jedoch drehte dann die eingespielte gegnerische Paarung noch einmal auf, sodass für die Beueler leider kein dritter Punkt in der Partie und somit auch kein Punkt für die Tabellenwertung heraussprang.

Nichtsdestotrotz hat das Team aus diesem Wochenende drei wichtige Punkte herausgeholt und einmal mehr mit ohrenbetäubender Unterstützung des Publikums eine kämpferische Leistung gezeigt. Die Mannschaft steht weiterhin im Mittelfeld der Tabelle mit Abstand zu den Abstiegsplätzen und.

Das nächste Heimspiel findet am Samstag, 15. Dezember, statt. Dann ist der Tabellenvorletzte VfB SC Peine zum Ende der Hinrunde um 16 Uhr in der ErwinKranz-Halle zu Gast.

Alicia Molitor

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail