Refrath fast in Bestbesetzung ins Lokalderby

vivien-sandorhazi-spielt-am-wochenende-in-beiden-bundesligateams-foto-jahnke
Vivien Sándorházi spielt am Wochenende in beiden Bundesligateams. Foto: Jahnke

Nach einer recht schmerzlichen Niederlage in der Vorsaison möchte der Dritte der letzten Bundesligasaison, der TV Refrath, am Sonntag um 13 Uhr im Lokalderby nichts anbrennen lassen. Obwohl man auf Refrather Seite von einer besonderen Konkurrenzsituation zum BC Wipperfeld nichts wissen möchte, reist man am Sonntag mit dem besten Herrenkader, der zur Verfügung steht, zu diesem Auswärtsspiel.

Mit Nhat Nguyen und Lars Schänzler in den Einzeln sowie Sam Magee, Jan Colin Völker, Max Schwenger und Raphael Beck in den Doppeldisziplinen ist man so stark besetzt wie in dieser Saison noch nie zuvor.

Bei den Damen verzichtet man auf Chloe Magee und gibt der 17-jährigen Ungarin Vivien Sándorházi eine weitere Bewährungschance. Im Damendoppel wird Carla Nelte diesmal an der Seite von Anika Dörr antreten und ihre Chance gegen das BCW-Damendoppel Chang/Nyström versuchen, die in den bisherigen fünf Begegnungen keinmal siegreich blieben.

Heinz Kelzenberg: „Man muss auch mal was riskieren und ausprobieren, ich bin gespannt ob die Rechnung aufgeht“.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail