Aufsteiger Geretsried sammelt Erfahrungen

Diesen Samstag ging es für die erste Mannschaft nach Schorndorf. Lediglich Ann-Kathrin Spöri, die sich letzte Woche auf den Weg zu den Olympischen Jugendspielen gemacht hat, war nicht dabei. Ansonsten trat der TuS Geretsried in Stammbesetzung an. Trotz mehrerer knapper Spiele muss Geretsried sich mit einem deutlichen 7:0 geschlagen geben. Trainer Johann Niesner sagt nach dem Spiel, dass sich die Mannschaft mit ihrer Leistung mindestens einen Punkt verdient hätte.

Am Sonntag ging es dann daheim gegen den Tabellenführer TSV Neuhausen-Nymphenburg. Alle waren sich bewusst darüber, dass die Mannschaft noch zu unerfahren ist um gegen einen solchen Gegner zu Punkten. Trotzdem gaben die Spieler alles. Letztendlich musste sie sich auch hier mit einem 7:0 geschlagen geben. Die erste Mannschaft nimmt aus diesem Wochenende viele Erfahrungen mit. In den kommenden Wochenenden geht es gegen die direkten Konkurrenten in der Tabelle. Hier müssen dann die wichtigen Punkte eingefahren werden.