Beuels Erste reist nach Bischmisheim und Freystadt

In der Badminton-Bundesliga geht es dieser Tage Schlag auf Schlag. Bereits am kommenden Wochenende steht für die 1. Mannschaft des 1. BC Beuel der 4. und 5. Spieltag an. Am Samstag reisen die Gelb-Schwarzen zunächst zum 1. BC Bischmisheim, Sonntag sind sie beim TSV Freystadt zu Gast.

DVERTISER: GearBest DE from awin.com -->
Bei der Neuauflage des Endspiels werden die Beueler einen schweren Stand haben. Noch einmal zusätzlich mit Ex-Beuelerin Luise Heim verstärkt, geht auch in dieser Saison der Weg zur Meisterschaft nur über die Saarländer. Chancen sieht Beuels Teammanager Maxmilian Schneider in der Herreneinzeln. Während Bischmisheim hier nach wie vor auf die Nummer Eins, Fabian Roth, verzichten muss, kann er mit Goh Giap Chin und Max Weißkirchen beide Einzelspezialisten aufbieten.

Deutlich schwieriger als in den vergangenen Jahren wird es aus Sicht Schneiders in dieser Saison gegen den TSV Freystadt: „Freystadt ist deutlich stärker als letzte Saison und begegnet und auf Augenhöhe. Hier dürften alle Partien sehr ausgeglichen sein.“ Die Oberpfälzer sind mit zwei 4:3-Siegen gegen Wittorf und Wipperfeld in die Saison gestartet und mussten sich dem letztjährigen Bundesliga-Vierten, TSV Trittau, auswärts nur knapp mit 3:4 geschlagen geben.

Dennoch steckt Schneider hohe Ziele für den kommenden Doppelspieltag: „Drei Punkte wären ein großer Erfolg, auch wenn es ambitioniert ist.“

Andreas Kruse