Hinter Spitzenreiter Wittorf fliegen die Fetzen

der-zweiten-gelang-heute-ein-drei-punkte-sieg-gegen-berlin
Der “Zweiten” gelang heute ein Drei-Punkte-Sieg gegen Berlin

Auch am 12. Spieltag der 2. Bundesliga Nord war Spitzenreiter Wittorf nicht zu stoppen. Zwar erspielten sie beim Aufsteiger Hamburg Horner TV nur ein mageres 4:3 heraus, können aber noch ein Ruhepolster von vier Punkten gegenüber den Verfolgern aufweisen.

Um die Thronfolge stritten sich heute die Bundesliga-Reserven von Refrath und Trittau. Refrath hatte dabei in eigener Halle haudünn mit 4:3 die Nase vorne. Umkämpft waren dabei das 1. Herrendoppel,  dass Refrath mit Jan-Colin Völker/Denis Nyenhuis in fünf Sätzen für sich entschieden. Ebenso in voller Distanz ging das Dameneinzel, dort hatte jedoch Kate Foo Kune von Trittau mit 11:9 die Nase vorne. Trotz Niederlage kann sich Trittau mit dem Punktgewinn noch weiter auf dem zweiten Platz behaupten.

Einen Platz verbessern konnte sich Beuel 2, die gegen Berlin mit 6:1 gewannen und damit drei Punkte einsackte.  Damit übernahmen sie von Berlin Rang sieben, während die Hauptstädter auf den achten Platz rutschten.

Der Tabellenletzte Peine landete überraschend einen 4:3-Erfolg gegen Mülheim II. Damit tragen die Peine auch weiterhin die rote Laterne, sind nun aber punktgleich mit den vor ihnen stehenden Solingen.

Die Ergebnisse und die Tabelle gibt es hier:

http://web156.webbox239.server-home.org/lmo2/lmo.php?action=results&tabtype=0&file=//2bundesliganord_2017_2018.l98&st=12

N/A
Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail